Steinerne Stadt

Klettern in

Spielwiese

Klettern im Altmühltal Topo zum Kletterfels Spielwiese

1

Normalweg

3+

Komplett selbst abzusichern.

2

?

5+

Komplett selbst abzusichern.

3

?

5

Komplett selbst abzusichern.

4

Auf Messers Schneide

8

Äußerst beeindruckende Kantenkletterei.

5

Spielwiese

9-

6

Schwanensee

9-

7

Normtour

8

8

Einstürzende Neubauten

9-

9

Rest days are the best days

9-

Total zugewachsen.

10

Geht nicht gibts nicht

9/9+

11

Mini Max

8

Oben komplett zugewachsen.

12

Chuck Norris

7+

13

Solo

6

14

Quantum Satis

9+/10-

Spiderline

Klettern im Altmühltal Topo zum Kletterfels Spiderline

1

PH-Neutral

7+

Schöne Wandkletterei. Beste Tour in dem Sektor.

2

Südwand

6-

Komplett selbst abzusichern.

3

Kamin

2

Macht kein Mensch mehr. Total verwachsen.

4

Captain Hook

7+

Ziemlich verwachsen. Für oben ein Paar Keile mitnehmen.

5

Nur Mut Hannes

6+

Kräftige Stelle über den Überhang.

6

Spiderline

9-/9

Sehr schwer zu treten.

7

Direkteinstieg Triumphbogen

8

8

Triumphbogen

8

Wunderbare Route.

9

Die grauen Panther

7+

Allgemein

Anzahl
23
1 - 5
4
6 - 7
7
8 - 11
12
Proj.
0

Höhe:

20 m

Ausrichtung:

S

Sonnig:

keine Sonne

Kindereignung:

keine Angaben

Regengeschützt:

nicht regensicher

GPS:

48.9527702331543, 11.7363596

Jahreszeit:

Frühling Sommer Herbst

Zone:

2

Beschreibung

Hier dominieren brutale Plattenklettereien in senkrechtem, kompakten Fels die ein gehöriges Maß an Fußtechnik abverlangen. In die Steinerne Stadt verrirren sich selten Kletterer.

Zustieg

Am östlichen Ortseingang von Prunn kurz vor dem Ortsschild befindet sich ein Parkplatz. Von dort aus dem Weg zum Schloss Prunn folgen, bis links ein kleiner Pfad über den Trockenrasen zum Triangeltum führt. Man folgt dem Pfad am Triangelturm vorbei, links oben ist der linke Teil der Steinernen Stadt zu sehen. Folgt man dem Pfad weiter parallel zum Hang, erreicht man den rechten Teil der Steinernen Stadt.

Naturschutz

Bitte nicht die Felsköpfe betreten. Neutouren bitte nur in Absprache mit dem Landratsamt Kelheim. Das Klettern an der Nordseite des Turmes ist verboten.